Premiere an der Grundschule Hohenthann


März 2022 – Präsentation des CO2-Fußbadruckes der Grundschule Hohenthann

Präsentation des CO2-Fußbadruckes der Grundschule HohenthannMit großer Spannung wurde die erstmalige Veröffentlichung des CO2-Fußbadruckes der Grundschule Hohenthann am 30.03. erwartet. Eingeladen hatten die Grundschule Hohenthann mit dem Schulleiter, Herrn Christian Trißl sowie der Baumtierbund e.V., vertreten durch alle vier Vorstände, Tanja Hollinger-Barfuß, Prof. Dr. Christian Locher, Prof. Dr. Georg Stephan Barfuß und Elena Zorko. Der Einladung gefolgt sind unter anderem die Bürgermeisterin von Hohenthann, Frau Andrea Weiß, sowie Vertreter des Gemeinderates, Teile der Lehrerschaft sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger.

In der Begrüßung führte Frau Tanja Hollinger-Barfuß aus, wie gut die Zusammenarbeit zwischen dem Verein und der Grundschule und der Gemeindeverwaltung generell funktioniere. Das neuste gemeinsame Projekt, die Grundschule nun auf dem Weg zur klimaneutralen Schule zu unterstützen, sei nur ein weiterer Meilenstein des guten Miteinanders.

Danach folgte die mit Spannung erwartete Veröffentlichung der CO2-Rechnung, welche Prof. Barfuß in einen allgemeinen Vortrag über das Thema Nachhaltige Entwicklung einbettete. Dabei erläuterte er packend und kurzweilig, warum diese Kennzahl so wichtig sei. „Alle Welt spricht davon, klimaneutral zu werden. Europa bis 2050, Deutschland bis 2045, Bayern bis 2040, manche Städte und Gemeinden sogar bis 2035.“ Doch wenn man klimaneutral werden und somit keine Klimagase wie CO2 mehr ausstoßen möchte, müsse man doch erst mal wissen, wo man heute stehe. Der CO2-Fußabdruck gibt Antworten auf die Frage: „Wie viel CO2 verursacht unsere Schulbetrieb heute – und in welchen Bereichen?“. Als Basis für die Berechnung verwendeten Prof. Locher und Prof. Barfuß eine Rechenmethodik, die von der OTH Regensburg entwickelt und über den Verein OHA! Ostbayern handelt! kostenlos für Unternehmen, Schulen und andere Organisationen zur Verfügung gestellt wird. Für die Berechnung werden Daten aus Kategorien wie Stromverbrauch und -Erzeugung, Wärmeerzeugung, Verkehr, Essen und Verbrauchsmaterialien erfasst. Diese wurden dankenswerterweise von der Schulleitung zur Verfügung gestellt.

Als Gesamtergebnis konnten somit für das Jahr 2021 CO2-Emissionen von rund 86 Tonnen ermittelt werden. Neben der Gesamtsumme ermöglicht das Berechnungstool auch die so wichtige Aufteilung in die großen Verursacher der Emissionen. Hier konnten in abnehmender Reihenfolge die Wärme, der Strom und der Verkehr ermittelt werden. Wegen Corona war der Bereich Essen und Verbrauchsmaterialien in 2021 noch vernachlässigbar, wird aber in normalen Schuljahren wieder an Bedeutung gewinnen.

86 t CO2 Emissionen sind für die meisten Menschen eine abstrakte Größe. Prof. Barfuß führt aus, dass dies ungefähr den Emissionen entspreche, welche durch rund 1 Mio. gefahrene Autokilometer anfallen würden – immerhin dreimal die Strecke von der Erde zum Mond. Ein anderer Vergleich wäre, dass es knapp 7.000 ausgewachsene Bäume brauchte, um diese Menge an CO2 in einem Jahr zu binden.

In der anschließenden Diskussion bedankte sich Herr Trißl im Namen der Grundschule Hohenthann beim Baumtierbund e.V. für das große Engagement allgemein, sowie für die hervorragende Leistung bei der CO2-Berechnung im Besonderen. Man wisse jetzt, wie man das Thema angehen könne und würde ab jetzt Jahr für Jahr diese Transparenz errechnen. Um die Emissionen zu senken, werden nun Projekte aufgestellt und im Laufe des Jahres in Umsetzung gebracht. Auch Frau Bürgermeisterin Weiß freut sich, dass mit die Grundschule Hohenthann mit dem CO2-Fußbadruck ganz neue Wege gehe und man mit dieser innovativen Herangehensweise die gesunde und nachhaltige Schule ganz weit nach vorne bringen würde. Zum Abschluss stand noch der Wunsch im Raum, dass auch andere Schulen diesem Beispiel folgen würden: dann könne man in den Austausch gehen und gemeinsam voneinander lernen, wie und wo die Emission klimaschädlicher Gase reduziert werden könnten. Die Grundschule Hohenthann und der Baumtierbund e.V. bieten hier gerne ihre Zusammenarbeit an.

 

 

Adresse & Kontakt

Baumtierbund e.V
Pfarrkofen 4

84098 Hohenthann

Tel. +49 - 8784 - 969 59 50
E-Mail Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Spendenkonto

Für alle Baumtierbund-Freunde, die uns auch in Form einer Geldspende unterstützen möchten.

Kreditinstitut:
VR-Bank Taufkirchen-Dorfen

Kontonummer: 8905533
BLZ:701 695 66
IBAN:
DE23 7016 9566 0008 905533

Gespendete Schubkarren des Baumtierbundes für die Gemüseackerdemie

Baumtierbund spendet Kinderschubkarren / März 2022

Baumtierbund spendet Kinderschubkarren März 2022 – Baumtierbund spendet Kinderschubkarren für „Gemüseackerdemie“ Kinder Nachhaltigkeit erleben lassen – dieses Ziel liegt dem Baumtierbund e. V. ganz besonders am Herzen. Aus diesem Grund unterstützt der Verein… weiterlesen…
ferienprogramm zauber des waldes 2020 600

Den Zauber des Waldes erleben / August 2020

Den Zauber des Waldes erleben August 2020 – Ferienprogramm des Baumtierbundes für Kinder In der ersten Augustwoche 2020 genossen die Kinder des Ferienprogramms Hohenthann ein ganz besonderes Erlebnis: unter der Leitung des Baumtierbund e.V. erlebten sie den… weiterlesen…
projekte waldtiere basteln 2020 600

Waldtiere basteln / August 2020

Waldtiere basteln und philosophieren mit Kindern August 2020 – Hase, Eichhörnchen & Co: „Waldtiere basteln aus Holz“ Einen spannenden Tag hatten die Kinder des Ferienprogramms „Hase, Eichhörnchen & Co: „Waldtiere basteln aus Holz“. Unter der professionellen… weiterlesen…
bienenzucht auf dem fach fer hochschule ingolstadt

Besuch der Tiere auf Gut Aiderbichl / November 2018

Besuch der Tiere auf Gut Aiderbichl November 2018 – Waldkindergärten Hohenthann und Rottenburg besuchen die Tiere auf Gut Aiderbichl Der Baumtierbund e.V. hat - unterstützt durch den LionsClub Landshut-Wittelsbach – wieder einmal Kinderaugen zum Leuchten… weiterlesen…
projekt hochsitz 600

Wir bauen einen Jägerstand / August 2018

Ferienprogramm: "Wir bauen einen Jägerstand" August 2018 – unter Anleitung bauen die 15 während ihres Ferienprogramms zwei Hochsitze Mit Begeisterung gingen 15 Kinder unter der Anleitung des Jägers Ingo Jauer ans Werk: gemeinsam bauten sie im Laufe eines… weiterlesen…
projekte baumtierbund sonnengarten 600

Das Sonnengartenfest in Hohenthann / August 2018

Das Sonnengartenfest in Hohenthann August 2018 – der neu gestaltete Sonnengarten des Waldkindergartens wird eingeweiht Am vergangenen Sonntag war es so weit: glücklich weihte Brigitte Fröschl, die Leitung des Waldkindergartens, den neu gestalteten… weiterlesen…
sonnengarten

Projekt Sonnengarten / Mai 2018

Ein kleines Paradies Mai 2018 – Baumtierbund unterstützt „Sonnengarten“ Tanja Hollinger-Barfuß und Prof. Dr. Georg Stephan Barfuß (beide Baumtierbund) mit Brigitte Fröschl, der Leiterin des Waldkindergartens, und Lissy Wagensonner und Carolin Sperger (beide… weiterlesen…
p3 foerderschule aiderbichl baumtierbund 600

Über den Umgang mit Tieren / Dezember 2017

Über den Umgang mit Tieren Dezember 2017 – Kinder zu Besuch auf dem Tiergnadenhof Gut Aiderbichl Auf Einladung des Baumtierbundes machten die Kinder der schulvorbereitende Einrichtung Oberhatzkofen und die Schüler der offenen Ganztagesschule der… weiterlesen…
p4 therapiekostenuebernahme 600

Therapie auf 4 Hufen / Februar 2017

Therapie auf 4 Hufen Februar 2017 – Baumtierbund übernimmt Behandlungskosten Der Verein Baumtierbund übernimmt die Kosten für 10 Therapieeinheiten für eine junge Frau aus dem Landkreis Landshut mit einer spastischen Behinderung. Die Vorsitzenden Tanja… weiterlesen…
p2 georg portrait 600

Darf ich alles, was ich kann? November 2016

Darf ich alles, was ich kann? Novenber 2016 – Prof. Dr. Georg Barfuß spricht im G'sellnhaus über Nachhaltigkeit Ressourcenknappheit, das stetige Wachstum der Weltbevölkerung und die gnadenlose Ausbeutung des Planeten - die Menschen haben an­gefangen zu… weiterlesen…
waldralley

Projekt Waldralley / August 2016

Projekt Waldralley Mit dem Jäger durch den Wald Am 10.08.2016 fand das Ferienprogramm des Baumtierbunds e.V. aus Hohenthann statt. Zusammen mit Revierpächter und Jäger Ingo Jauer veranstalteten die Vorsitzenden des Vereins, Tanja Hollinger-Barfuß, Georg… weiterlesen…
streuostwiese

Projekt Streuobstwiese Kirchberg / April 2016

Baumtierbund e.V. pflanzt Streuobstwiese in Kirchberg Am 23.04.2016 war es soweit – der Baumtierbund e.V. pflanzt 76 Obstbäume in Kirchberg Am vergangenen Samstag versammelten sich Mitglieder der Baumtierbundler zur langersehnten Baumpflanzaktion auf der neu… weiterlesen…
p1 lanshuter zeitung 600

Man schützt nur, was man liebt / Oktober 2015

Man schützt nur, was man liebt – Neuer Verein „Baumtierbund“ setzt sich für die Verbundenheit zur Natur ein Oktober 2015 – dem neu gegründete Verein Baumtierbund ist es ein Anliegen, das Bewusstsein für die Natur zu schärfen „Baumtierbund“, so nennt sich ein… weiterlesen…
zwillingsschafe

Zwillingsschafpaar findet neues Zuhause / Juni 2016

Hohenthann, 17. Juni 2016. Zwillingsschafe finden eine neues, gutes Zuhause. Der Baumtierbund vermittelt erfolgreich Zwillingsschafe. Glück gehabt! Dieses Zwillingsschafpaar konnte erfolgreich vor dem Schlachter geretttet werden und "mäht" nun glücklich im… weiterlesen…